Familien unterstützen, Kinder stark machen

"Jedes Kind braucht einen Engel" ist das Projekt gemeinwesenorientierter Diakonie der Ev.-luth. Petrusgemeinde Gretesch-Lüstringen-Darum in Osnabrück.

Gemeinsam mit mehr als 70 Ehrenamtlichen arbeiten wir für Kinder und Familien in Notlagen. Not ist vielfältig: plötzliche Krankheit, Trennung, fremd sein, die Sprache, Armut ...

 

"Jedes Kind braucht einen Engel" ist:

  • Die fördernde Hausaufgabenbetreuung - weil manchmal keiner da ist, der helfen kann
  • Die Kinderferienbetreuung - weil Eltern nicht genug Urlaub haben und weil viele Kinder gar nicht wegfahren können
  • Der Soziale Laden - weil Kleidung manchmal zu teuer ist
  • "Hilfen im Alter" - weil vieles gemeinsam so viel leichter geht und keiner allein sein soll! (gemeinsam mit der katholischen Schwestergemeinde im Stadtteil)

"Jedes Kind braucht einen Engel" ist für alle da, die Unterstützung brauchen. Egal welcher Konfession, Religion und Herkunft.

Auch die Kinderferienbetreuung ist im Homeoffice

Christine Stuber und ihr Team haben sich etwas gegen Langeweile ausgedacht. Zu den Bastelanleitungen geht es hier.

Damit Christine erfährt, ob Euch das Basteln Spaß macht, schickt ihr doch eine Nachricht christine.stuber@kirchenkreis-osnabrueck.de

 

 

Corona-Krise: Freiwilligenagentur der Stadt Osnabrück koordiniert

Sie brauchen Hilfe oder Sie möchten Hilfe anbieten? Dann wenden Sie sich an Corona OS

Kinderferienbetreuung abgesagt

Die für die Osterferien angemeldeten Kinder wurden benachrichtigt. In Absprache mit der Stadt Osnabrück, in deren Auftrag wir die Betreuung durchführen, gibt es bei uns keine Notgruppe. Die Kinder, die darauf angewiesen sind, werden von den ansässigen Horten der Schule versorgt.

 

 

Ladenschließung

Aufgrund der Corona-Krise mussten auch wir unseren Laden schließen. Bis wann? Erst einmal bis Ostern, aber was bis dahin passiert, weiß im Moment niemand. Das bedeutet auch: kein Kaffeetreff, keine Nähwerkstatt, kein zweites Programm. Wir stehen das zusammen durch und freuen uns, Sie hoffentlich bald wieder im Laden begrüßen zu können.

Mobiler Einkaufswagen

der mobile Einkaufswagen (Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst und der Stadt) ist in Lüstringen gut angenommen worden. Allerdings findet er zur Zeit wegen der Corona-Krise nicht statt. Aber es gibt eine Lösung für die Personen, die allein nicht einkaufen können. Diese können sich telefonisch an unsere katholische Schwestergemeinde "Maria Hilfe der Christen" wenden. Dort hat sich nämlich ein junges Helferteam aufgestellt, das für ältere Leute einkaufen geht. Stefan Schulte: 0160-97902738

Freie BFD-Stellen

Bundesfreiwilligendienst bei uns im Laden. Beginn jederzeit möglich. Ab 16 Jahre, nach oben keine Altersgrenze.

Bei Interesse bitte melden bei Antje Wietzorek, Tel: 01515 077 1902

www.diakonie-in-niedersachsen.de/pages/mitgliederservices/soziale_themen/freiwilligendienste/index.html

 

Wir sind Pionierstandort - einer von 18 bundesweit!

Mehr darüber:

http://www.kirche-findet-stadt.de/index.php/praxis-vor-ort/wohnen/340-osnabrueck-luestringen