Familien unterstützen, Kinder stark machen

"Jedes Kind braucht einen Engel" ist der Arbeitsbereich gemeinwesenorientierter Diakonie der Ev.-luth. Petrusgemeinde Gretesch-Lüstringen-Darum in Osnabrück.

Gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen arbeiten wir für Kinder und Familien in Notlagen. Not ist vielfältig: plötzliche Krankheit, Trennung, fremd sein, die Sprache, Armut ...

 

Unsere 4 Säulen:

  • Bildung und Teilhabe - weil manchmal keiner da ist, der helfen kann
  • Kinderferienbetreuung - weil Eltern nicht genug Urlaub haben und weil viele Kinder gar nicht wegfahren können
  • Sozialer Laden - weil Kleidung manchmal zu teuer ist
  • Hilfen im Alter - weil vieles gemeinsam so viel leichter geht und keiner allein sein soll!

"Jedes Kind braucht einen Engel" ist für alle da, die Unterstützung brauchen. Egal welcher Konfession, Religion und Herkunft.

10 Jahre Der Laden

Foto: Thomas Osterfeld (NOZ)

2011 Ladeneröffnung - 2014 Umzug zur Mindener Straße. Eine tolle Entwicklung! Danke unseren Mitarbeiter*innen, den ehrenamtlichen Engeln, ohne die es nicht möglich wäre, diesen Erfolg zu feiern und schließlich ein Dankeschön an unsere Kundinnen und Kunden, an die Spenderinnen und Spender (sowohl Sach- als auch Geldspenden) und Danke allen Freunden von JKBEE, die unsere Arbeit unterstützen.

Auf weitere 10 Jahre!!!

siehe auch NOZ vom 5.11.2021

Kaffee-Treff startet wieder !

Nach langer Zeit der Corona bedingten Pause wagen wir einen Neustart. Dienstag, 7.9.2021 um 15 Uhr im Laden.

Ab dann regelmäßig jeden ersten Dienstag im Monat. Herzlich willkommen!

 

 

Mobiler Einkakufswagen

Endlich fährt er wieder! Regelmäßig werden Senioren mit Unterstützungsbedarf von einem Fahrerteam in die ortsansässigen Supermärkte gefahren. Nähere Informationen erteilt Stefan Schulte: 0160 - 9790 2738

 

 

Neue BFDlerin

Eine unserer zwei Stellen für einen Bundesfreiwilligendienst konnten wir besetzen. Ab September heißen wir eine junge Dame aus Gretesch willkommen, die uns für ein Jahr im Laden und in der Kinderferienbetreuung unterstützt. Eine weitere Stelle ist noch frei!

 

 

 

 

Bildung und Teilhabe

Nach den Sommerferien startet unser neues Angebot für Schüler, die einen ruhigen Lernort brauchen, die keinen PC mit Drucker zur Verfügung haben. Das findet man bei uns im sozialen Laden. Nähere Informationen hier.

 

 

 

 

Neue Öffnungszeiten im Laden ab September

Ab dem 6.9.2021 hat unser Laden wieder vormittags geöffnet, an zwei Tagen außerdem auch nachmittags.

Die Öffnungszeiten:

Dienstag-Samstag 10:00-13:30 Uhr

Donnerstag + Freitag 14:00-18:00 Uhr

 

 

Freie BFD-Stellen

Bundesfreiwilligendienst bei uns im Laden. Beginn jederzeit möglich. Ab 16 Jahre, auch "ältere Semester" sind herzlich willkommen. Ü-27-Bewerber können auch mit nur 20 Stunden dabei sein.

Bei Interesse bitte melden bei Heike Redzovic, Tel: 01515 6070 405

www.diakonie-in-niedersachsen.de/pages/mitgliederservices/soziale_themen/freiwilligendienste/index.html

 

Wir sind Pionierstandort - einer von 18 bundesweit!

Mehr darüber:

http://www.kirche-findet-stadt.de/index.php/praxis-vor-ort/wohnen/340-osnabrueck-luestringen

 

 

Kirche findet Stadt“ (www.Kirche-findet-Stadt.de)

„Kirche findet Stadt“ ist ein gemeinsames Programm der Kirchen mit der „Nationalen Stadtent-wicklungspolitik“ (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) – „Jedes Kind braucht einen Engel & und Hilfen im Alter“ wurde ökumenischer Pionierstandort!

Mit dem ökumenischen Kooperationsprojekt „Kirche findet Stadt“ untersuchen und entwickeln die evangelische und die katholische Kirche zusammen mit ihren jeweiligen Wohlfahrtsverbänden, Diakonie Deutschland und Deutscher Caritasverband, die Rolle von Kirche in ihren unterschiedlichen Facetten als Akteur der integrierten Stadtentwicklung. An Referenzstandorten mit kirchlichen Initiativen in ganz Deutschland wird aufgezeigt, wie Stadtteilentwicklung durch das Engagement der Kirchen unterstützt wird. Diese Praxiserfahrungen werden auf Bundesebene durch eine gemeinsame Steuerungsgruppe und Transferstelle zusammengeführt, ausgewertet und weiterentwickelt.

 

JKBEE ist mehr als die konkrete Arbeit vor Ort. JKBEE ist auch zu einem Beispiel für die Vielfalt des Diakonenberufes geworden.